Tipps zum Zunehmen


Du möchtest zunehmen? Dann bist du hier richtig!


Zu erst möchte ich vorstellen: Ich bin Alex, 1993 geboren und habe soweit ich mich erinnern kann immer 48 kg bei einer Größe von 1,69 m gewogen. Das soll sich jetzt ändern. Ich möchte dir die Möglichkeit geben, mich auf meinem Weg zu mehr Gewicht zu begleiten. Ein Wunschgewicht habe ich nicht festgelegt. Ich schaue einfach mal, was mir gefällt.
Edit: Momentan halte ich mein Gewicht bei 52 kg.

Es hat viele Vorteile, viel essen zu können ohne zu zunehmen. Die Klamotten, die ich mit 14 trug, passen mir immer noch. Und ich kann einfach alles essen ohne darüber nachdenken zu müssen, ob mir die Jeans morgen noch passt.
Aber es hat auch Nachteile. In den Medien gibt es nur das Problem mit zu viel Speck auf den Hüften. Untergewicht wird meistens mit Magersucht verbunden. Dass es nicht zwangsläufig eine Verbindung geben muss, denken die wenigsten Menschen. Wieso auch? Die meistens haben kein Problem mit dem Zunehmen.
Das bekommt man auch zu spüren. 'Oh mein Gott, wie siehst du denn aus! Isst du überhaupt was?' Ja, verdammt noch mal. Ich esse mehr als du. Aber man sieht es mir nicht an.


Wenn man im Internet sucht, findet man schnell Tipps: Mehr fettiges Essen und Süßigkeit. Hach, das klingt so einfach. Und so ungesund. Ich mag Chips, Cupcakes, Schokolade. Aber jeden Tag? Nein, danke, ich möchte zwar zunehmen aber auf gesunde Art und Weise.
Ich werde versuchen, Gerichte zu finden, die gesund und kalorienreich sind. Ich werde berichten, wie leicht oder schwer sich 'mehr Essen' in den Tagesablauf einbauen lässt. Was sind die bestens Snacks für unterwegs? Wie oft sollte man am besten pro Tag essen? Sollte man sich überwiegend von Kohlenhydraten ernähren? Ist ein Mitternachtssnack empfehlenswert?

Ich lasse euch an meinem Weg zu mehr Gewicht Teil haben. Ihr werdet die ganzen Fort- und Rückschritte mitbekommen. Denn bis jetzt habe ich auch nicht die perfekte Lösung gefunden. Aber wenn es mal so weit ist, seid ihr die ersten, die das erfahren!

Übrigens habe ich früher, als ich jung und naiv war, geglaubt, dass ich die Diäten, die zum Abnehmen empfohlen werden, einfach 'umdrehen' könnte und dadurch dann ganz schnell und einfach zu nehmen würde. Leider war das aber ebenfalls eine Diät. So musste ich einsehen, dass es keinen kurzfristigen Weg gibt. Man muss seine Ernährung dauerhaft umstellen und auf Diäten verzichten.

Ich habe auch die ganze Zeit auf Sport verzichtet. Bewegung bedeutet ja, dass man Kalorien verbrennt. Und das wollte ich auf keinen Fall. Jetzt weiß ich, dass es falsch war: Muskeln wiegen mehr. Ein Krafttraining ist also produktiv, wenn man zunehmen möchte.
Aber man muss an dieser Stelle auch sagen, dass sich eher die Zahl auf der Waage verändert. Ob man mir das ansehen wird, bezweifele ich. Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen. Aber wenn sich meine Kleidergröße verändert oder ich keine Probleme beim Schuhkauf (die meistens Schuhe sind zu breit für mich) mehr haben werde, werde ich mich natürlich freuen. Und damit ich herausfinde, ob Muskelaufbau hilfreich ist oder nicht, werde ich das ausprobieren.

Wenn du Informationen rund ums Thema Zunehmen, leckere und kalorienreiche Rezepte suchst, bist du in der Kategorie Zunehmen richtig. Interessiert dich eher der Muskelaufbau, empfehle ich dir die Kategorie Fitness

Rezepte mit vielen Kaloren

Hast du irgendwelche Fragen, Anregungen oder Wünsche?

Wenn ja, dann kommentiere einfach auf dieser Seite! :)

1 Kommentar:

Maria hat gesagt…

Sehr gelungener Beitrag. Untergewicht ist ein Problem, das leider häufig viel zu wenig thematisiert wird. Allerding leiden viele Menschen darunter und hätten gerne etwas mehr Gewicht auf den Rippen...

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)