Herzhafte Muffins mit Tomaten und Pinienkernen


Hallo ihr Lieben!

Ihr könnt gar nicht vorstellen, wie viel Stress ich momentan in der Uni habe! Es ist nicht der Master allein, der schon um einiges anspruchsvoller ist. Irgendwie läuft einfach alles schief, was schief laufen könnte. Ich hatte dieses Semester nur zwei Klausuren - an einem Tag. Mein Bachelorzeugnis ist immer noch nicht angekommen, dass ich nicht rückgemeldet werden kann. Ich habe den Vertrag für meinen Praktikumsplatz immer noch nicht und die Wohnung, die ich haben wollte, ist bereits weg. Ich bin also komplett umsonst 500 km gefahren, um sie mir anzuschauen. Meine Prüfungsthemen für die mündliche Prüfung und und die Hausarbeiten sind echt nicht wirklich interessant. Schlechter hätte mein Master-Studium nicht starten können!

Was auch immer, es wird Zeit, sich mit leckerem Essen abzulenken. Ich habe vor ein paar Wochen mit einer Freundin diese leckeren Muffins für einen Mädelsabend gebacken. Weil sie gut angekommen sind, möchte ich sie euch vorstellen.


Herzhafte Muffins mit Tomaten und Pinienkernen


Menge: ca. 12 Muffins
Zubereitungsdauer: 10 Minuten
Backdauer: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

Weitere Utensilien:
Rührschüssel
Schneebesen
Schneidebrett
Messer

Zutaten:

80 ml Olivenöl
250 g Speisequark
75 ml Milch
2 Eier
2 Zweige Rosmarin (oder Petersilie)
12 Stück getrocknete Tomaten
50 g Pinienkerne
280 g Mehl
1 Tüte Backpulver
80 g Kirschtomaten
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Backofen auf 180 °C vorheizen.
In der Rührschüssel Quark mit Öl, Milch und Eiern verrühren.
Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Öl rösten bis sie goldbraun sind.
Rosmarin waschen und Nadeln fein hacken.
Getrocknete Tomaten in kleine Würfel schneiden.
Kirschtomaten waschen und vierteln.
Mehl mit Backpulver mischen und mit getrockneten Tomaten, Tomaten, Pinienkerne und Rosmarin unter die Quark-Masse rühren und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Muffinsform einfetten und mit Teig  befüllen.
Im heißen Ofen 20-20 Minuten backen.

Verpasse kein Rezept mehr!
Folge Lieblingsküche auf:
Bloglovin
Snapchat: Alextchu
Instagram: Alexlovestoeat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)