One-Pot-Pasta mit Zucchini



Hallo, meine Lieben!

Mit ist aufgefallen, dass ich viel mit Zucchini koche aber wenig darüber weiß. Um ehrlich zu sein weiß ich über Zucchini gar nichts. Ich wusste noch nicht mal, dass Zucchini mit Kürbissen verwandt ist. Der Name leitet sich aus dem Italienischem "Zucca" ab, was Kürbis bedeutet.
Die Zucchini enthält viel Kalzium, das vor allem bei der Knochenbildung gebraucht wird, und Eisen, welches der menschliche Körper für viele Vorgänge braucht. Sie liefert sogar Beta-Carotin, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt und zum Sehen gebraucht wird.

Genug Fakten, jetzt kommen wir zu dem leckerem Teil: Ihr wisst ja, dass ich eine Schwäche für One-Pot-Pasta habe. Die Zubereitung ist einfach, der Abwasch ist schnell gemacht (wenn man keine Spülmaschine in der WG hat, ist das ein sehr gutes Argument) und es schmeckt gut.



One-Pot-Pasta mit Zucchini


Kochdauer: ca. 20 Minuten
Menge: 2 Portionen
Schwierigkeitsstufe: einfach

Weitere Küchenutensilien:
Kochtopf
Schneidebrett

Zutaten:

1 große Zucchini
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
 300 g Spaghetti
500 ml Gemüsebrühe
200 ml Dinkelmilch
2 EL Kokoscreme
Paprikapulver
Pfeffer
frisches Basilikum

Zubereitung:

Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden (z.B. Würfel). Zwiebel und Knoblauchschälen und klein hacken. Basilikumblätter waschen und klein schneiden.
Die Gemüsebrühe mit der Milch zum Kochen bringen und alle Zutaten dazugeben und bei mittlerer Stufe köcheln lassen. Wenn die Flüssigkeit aufgenommen wurde, aber die Nudeln noch nicht ganz fertig sind, etwas Wasser oder Brühe hinzufügen.
Mit Pfeffer, Paprikapulver und evtl Salz abschmecken und warm servieren.

Verpasse kein Rezept mehr!
Folge Lieblingsküche auf:
Bloglovin
Snapchat: Alextchu
Instagram: Alexlovestoeat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)